Denzinger - Pfalz - Kunst und Antiquitäten - Neustadt/Weinstraße

Aktuelles

Unsere Schaufensterdekoration, übrigens das größte durchdekorierte Schaufenster in Neustadt an der Weinstrasse, wird alle drei-vier Wochen komplett neu gestaltet.
Wir machen das:

  • Weil wir sehr viel zu zeigen haben und Spaß daran haben es zu präsentieren
  • Damit unsere Kunden Anregungen für zu Hause mitnehmen können
  • Um in Neustadt ein individuelles, unverwechselbares Schaufenster zu haben, 
    von dem man auch überregional spricht.
Dekoration September 2019
Dekoration September 2019 Unsere Stadt feiert 50 Jahre Eingemeindung der umliegenden Dörfer zu einem gemeinsamen Neustadt an der Weinstraße, wir feiern unser 90. Geschäftsjahr.
Zu diesem Zweck schauen wir in unserem umfangreichem Lager nach ganz besonderen Stücken aus unserer Sammlung. Denn wir haben noch nicht alles gezeigt was wir gesammelt haben, dazu ist unser Schaufenster einfach zu klein, auch wenn wir seit fast 90 Jahren monatlich umdekorieren.
Bei der aktuellen Ausstellung zeigen wir einen Frankfurter Wellenschrank in Eichenholz, der vermutlich in der Pfalz gebaut wurde. In der Tür klebt noch ein Pfandsiegel von 1932, auch damals waren solche Schränke als Besonderheit bereits im Visier der Pfänder. Der Schrank stammt aus der Zeit um 1750/60. Das Highlight ist aber ein Pfälzer Uhrenschrank aus der Zeit um 1770. Solche Stücke sind absolute Einzelstücke und nur sehr selten zu finden. Zu diesen Stücken gesellt sich ein kleiner Nürnberger Barockschrank, eine vierschübige Barockkommode, ein zierlicher Eckschrank und eine seltene Elsässer Rockoko-Anrichte.
Bei den Teppichen haben wir auf Herbstfarben umgestellt, seltene, pflanzengefärbte Kaukasen, einen großen Bordürenteppich, antike Chinesen, Beludsche, einen großen Kars und vieles Interessante mehr.

Nutzen Sie das Festwochenende und besuchen Sie das Herz der Altstadt.

Viel Spaß,

Ihr

Martin Denzinger und Team
Dekoration September 2019Dekoration September 2019Dekoration September 2019
Dekoration September 2019Dekoration September 2019Dekoration September 2019
Dekoration September 2019Dekoration September 2019Dekoration September 2019
Dekoration September 2019Dekoration September 2019Dekoration September 2019
Dekoration September 2019Dekoration September 2019 
Dekoration Juli 2019
Dekoration Juli 2019
Wir stellen "Neues" aus unserer Restaurierungswerkstatt erstmalig direkt im Schaufenster aus. Eine Sammlung von seltenen, frühen Pfälzer Tischen. Ein besonders schöner und seltener Konsoltisch, massiv Kirschbaum, aus der Zeit um 1770, einen sehr seltenen, niedrigen, runden Beistelltisch mit einem gedrechselten Gestell aus Weichholz mit einer massiven Ahorntischplatte und ein Barockesstisch aus der Zeit um 1750/60 mit einem Gestell aus Weichholz und einer massiven runden Ahorntischplatte. Alle Tische haben die originalen Tischplatten und sind auch sonst sehr gut erhalten. Die passenden Pfälzer Weichholzmöbel haben wir entsprechend dazu ausgewählt, alles Möbel aus dem 18. Jahrhundert.
Bei den Teppichen gibt es noch nie gezeigte Stücke zu sehen. Einen großen, antiken persischen Sarough, einen antiken, hellen Gabbeh mit leuchtenden Naturfarben, einen fast quadratischen Schiraz und etliche schwer zu findende Sondermaße. Die schönen Nomadenstücke, höchste Teppichkultur mit feinen Pflanzenfarben in perfekter Erhaltung kennen und finden Sie ja schon immer bei uns.
Es lohnt sich also wieder, in unser Schaufenster zu schauen das jetzt schon im 90. Jahr, eigentümergeführt durch unsere Familie, im eigenen Geschäftshaus von 1574 gepflegt wird.

Wir machen Sommerpause, vom
29.7. - 17.7.2019
, um neue Eindrücke
zu sammeln und um uns ein wenig zu erholen.

Ihr

Martin Denzinger und Team
Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019
Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019
Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019
Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019
Dekoration Juli 2019Dekoration Juli 2019 
Dekoration Juni 2019
Dekoration Juni 2019
Jetzt, wo es wärmer und heller wird, haben wir uns für interessante, helle Weichholzmöbel aus dem 18. Jahrhundert entschieden.
Frisch aus unserer Restaurierungswerkstatt kommt ein seltener, eintüriger Frankfurter- Wellenschrank mit profilierten Seiten und Lisenen aus der Mitte des 18.Jahrhunderts. Schlüssel, Schlüsselschild und Schloss sind original und sehr gut erhalten. Dazu ausgestellt haben wir eine barocke Schreibkommode aus Weichholz, einen Barock-Weichholzschrank aus der Pfalz und eine dreischübige Weichholz-Barockkommode mit einer feinen Schweifung.
Da wir Ihnen ja in unserem Jubiläumsjahr jeden Monat Besonderheiten versprochen haben, zeigen wir dazu antike Kelims, Taschen und orientalische Volkskunst in perfekter Erhaltung, mit reinen Pflanzenfarben gefärbt und mit allerbesten Hochlandwollen meisterhaft gearbeitet.
Alle unsere Teppichraritäten sind über Jahrzehnte direkt in den Ursprungsländern zusammengetragen. Es sind ausnahmslos Einzelstücke mit hohem kulturellen Wert.

Viel Spaß beim Schaufensterbummel in der historischen Altstadt von Neustadt/W.

Ihr

Martin Denzinger
Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019
Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019
Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019
Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019
Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019Dekoration Juni 2019
Dekoration Mai 2019
Dekoration Mai 2019
Wie schon zu Anfang des Jahres versprochen, auch im Mai viele Highlights zu unserem diesjährigen 90. Betriebsjubiläum in Neustadt an der Weinstraße.
Aus unserem Lager zeigen wir Spitzenstücke der letzten 90 Jahre. Dieses Mal, unter vielem anderen, einen antiken, chinesischen Säulenteppich aus dem Kaiserpalast. Zu erkennen ist das an den fünf Krallen des Drachens, die nur auf Teppichen des Kaiserpalastes verwendet werden durften; natürlich perfekt erhalten und äußerst selten. Eine Hochzeits-Pferdedecke aus dem Kurdengebiet und einen antiken Hadschlu-Bochara.
Bei den Möbeln zeigen wir einen frühen Pfälzer Nußbaumschrank in allerhöchster Qualität, eine seltene, kleine Louis Seize Kommode in Nußbaum und Kirsch mit Bandintarsien, einen marketierten Schreibsekretär in Nußbaum, meisterlich gebaut um 1740/50 und eine Anrichte in massiv Nußbaum um 1770, ebenfalls aus der Pfalz. Selbstverständlich wurden alle Möbel in unserer Restaurierungsabteilung von unseren Spezialisten perfekt restauriert. Ganz vorne im Schaufenster zeigen wir ein museales Gemälde der letzten Markgräfin von Baden, des bekannten Hofmalers Otto Propheter.
Wie sagt Herr Lichter in Bares für Rares immer:   "Alles Träumchen".
Lassen Sie sich von der Qualität unseres Angebots überzeugen und besuchen Sie uns in unseren Geschäftsräumen mitten im Herzen der Stadt, in einem 1574 erbauten Fachwerkhaus.
Wir verfügen über ein umfangreiches und gut sortiertes Lager an interessanten Antiquitäten und Teppichraritäten und vielem anderen mehr.

Ihr

Martin Denzinger
Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019
Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019
Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019
Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019
Dekoration Mai 2019Dekoration Mai 2019 
Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019 Wir hatten Ihnen ja Besonderheiten zu unserem diesjährigen 90-jährigen Geschäftsbestehen versprochen.
Hier wieder besonders interessante Einzelstücke aus der anspruchsvollen Teppichwelt; antike Isfahans, Keschans, farbenprächtige Armanibaffs, antike chinesische Teppiche, und andere Raritäten frisch einsortiert aus unserem Lager mit bezaubernden Pflanzenfarben, in perfekter Erhaltung.
Dazu zeigen wir Ihnen zwei sehr gute Dresdner Barockmöbel, ein besonders schön gearbeitetes, zierliches Barockaufsatzschreibmöbel, eine zweischübige, französische Barockkommode mit feuervergoldeten Originalbeschlägen und einen Barockschrank aus der Pfalz mit geschnitzten Seitenfüllungen und Bandintarsien.
Bei den Gemälden haben wir zwei kleinere Ölgemälde der Münchner Schule von Werner Klemens ausgestellt, sowie ein schönes Aquarell mit Segelschiff, des Architekten und Landschaftsmalers Theodor Rogge aus Rostock.
Für alle Schnäppchenjäger den Tipp:
Wir reduzieren unser Stoffangebot und verkaufen Musterstücke und Reststoffe für sehr kleines Geld.

Viel Spaß beim Schaufensterbummel in der Altstadt von Neustadt/W.

Tipp: Am 5.5.2019 ist in Neustadt/W. verkaufsoffener Sonntag. Auch wir haben unser Geschäft zusätzlich an diesem Tag für Sie von 13-18Uhr geöffnet.

Ihr

Martin Denzinger
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019Dekoration, April 2019
Dekoration, März 2019
Dekoration, März 2019
Die ersten sonnigen Tage im Februar haben uns dazu animiert, helle, zeitlos schöne Biedermeiermöbel auszustellen. Aus unserer Sammlung zeigen wir Ihnen einen schmalen Schreibsekretär in hellem Nußbaumholz, ein Vitrinenmöbel in Wurzelholz mit ebonisierten Halbsäulen, eine kleine Kommode in Eschenholz und eine dreischübige Kommode in Ahornholz, mit hohen, sich nach unten verjüngenden Füßen. Alle jetzt gezeigten Möbel sind aus der Zeit um 1800.
Das ist natürlich nur ein kleiner Einblick in unsere umfangreiche Möbelsammlung, um Ihnen Lust auf das Einrichten zu machen.
Alle ausgestellten Möbel wurden in unserer Restaurierungsabteilung fachgerecht restauriert.
Bei den ausgestellten Teppichen, in den schönsten Naturfarben, handelt es sich überwiegend um perfekt erhaltene, antike Sammlerstücke, die wir über Jahrzehnte in den Ursprungsländern für Sie zusammen getragen haben. Beste Beispiele dafür sind ein antiker Wolkenbandkassak, ein Adlerkassak, alte Beludsche, antike Kurdis, um hier nur einige Namen zu nennen.
Für den Sammler und Kunstliebhaber lohnt es sich wieder nach Neustadt/W.         in die Altstadt zu kommen, wir können auch verwöhnte Kunstkenner mit unseren Stücken begeistern.


Ihr

Martin Denzinger
Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019
Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019
Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019
Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019
Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019Dekoration, März 2019
Dekoration August 2017
Dekoration August 2017 Nachdem wir den halben August erholsame Betriebsferien hatten und danach gleich richtig im Laden gefordert waren, haben wir die Deko ausfallen lassen und zeigen stattdessen interessante Restaurierungen aus unserer Restaurierungsabteilung.
Von einem Sammler aus der Kurpfalz haben wir ein französisches Meisterstück des Fidelitas Schey bei uns in der Werkstatt gehabt. Dieser war Meister seines Faches, "Maitre de l´ébéniste" und das seit 1777 in Paris.
Wir haben das feine Möbelstück mit vielen losen Furnieren, Wasserschäden, Schäden von versuchten Aufbrüchen, Fehlstellen, gelösten Holzverleimungen und mit fehlenden Bronzen zur Restaurierung übernommen.
Die Holzarbeiten und das Regenerieren der alten Oberflächen haben wir bei uns im Haus erledigt und für die fehlenden Bronzen haben wir unsere langjährige, zuverlässige Gießerin bemüht, die uns die fehlenden Bronzen in exquisiter Qualität und in perfekt passender Farbe nachgegossen hat.
Schauen Sie selbst, auf das Endergebnis. Leider existiert nur ein Kundenfoto,
da wir die originale Marmorplatte aus Sicherheitsgründen nicht mit in die Werkstatt mitgenommen hatten.
Das war wieder ein besonders schöner Auftrag in diesem Monat, die kleinen
Gallé-Tischchen und die Tabletts haben wir dann auch noch restauriert.
Gallé war ebenfalls ein bekannter französischer Jugendstil-Künstler.
Einen Monat zuvor hatten wir ein Möbel aus dem Röntgenumkreis aus Neuwied bei uns in der Werkstatt.
So macht das Spaß !

Die nächste Ladendekoration ist auch schon vorgerichtet, Sie müssen sich nur noch ein wenig gedulden.


Ihr

Martin Denzinger
Dekoration August 2017Dekoration August 2017Dekoration August 2017
Dekoration August 2017Dekoration August 2017Dekoration August 2017
Dekoration August 2017Dekoration August 2017Dekoration August 2017
Dekoration August 2017Dekoration August 2017Dekoration August 2017
Dekoration August 2017Dekoration August 2017Dekoration August 2017
SWR RLP Fernsehsendung 2009 über Seniorchef der Firma Denzinger
SWR RLP Fernsehsendung 2009 über Seniorchef der Firma Denzinger



SWR Fernsehen Landesschau Rheinland-Pfalz 

03.09.2009 Klaus Denzinger
Sendung am Donnerstag, 03.09.2009, 18.45 bis 19.45 Uhr


Seit mehr als fünfzig Jahren widmet sich Klaus Denzinger seiner Leidenschaft: Antiquitäten, darunter vor allem persische Teppiche. Durch Kenntnis der persischen Sprache und dem regelmäßigen Einkauf direkt im Iran blickt er heute auf eine wundervolle Teppichsammlung in seinem Lager.

Klaus Denzinger

Landesschau Rheinland-Pfalz, 3.9.2009 | 4:22 min


Geschäftsreisen in den Iran gibt es in Klaus Denzingers Leben heute zwar nicht mehr, dafür aber jede Menge Kunden, die eine individuelle und zeitintensive Beratung wünschen. Genauso gehört zu Klaus Denzingers Arbeitsalltag die Beaufsichtigung der Möbelrestauratoren, denn ein umfangreiches Lager an antiken Möbeln von Barock bis Biedermeier - die meisten übrigens pfälzischen Ursprungs – will bestückt und gepflegt sein.

Begonnen hatte alles 1929. Da hatte Klaus Denzingers Vater ein kleines Geschäft in der Hauptstraße von Neustadt eröffnet. In den siebziger Jahren kaufte Klaus Denzinger ein Nachbarhaus hinzu, restaurierte beide von Grund auf – und machte sie so zu einer wahren Augenweide in der Altstadt. Seit fünf Jahren ist der offizielle Chef im Hause zwar Klaus Denzingers Sohn. Aber das ändert nichts an der Liebe und Hingabe von Klaus Denzinger zu seinen Schätzen.



Letzte Änderung am: 27.08.2009, 17.17 Uhr
Sendezeit
Montags bis samstags
18.45 Uhr


Ihr Draht zu uns SWR RLP

Stellen Sie Ihre Fragen!
Während der Sendung:
Telefon: 01805-90 44 90
(14 ct./ Minute)

Vor und nach der Sendung:
Fax: 06131-929-3037
E-Mail


FernsehenSWR FernsehenLandesschau Rheinland-Pfalz
Der SWR ist Mitglied der ARD
2009
Sitemap | Impressum | © SWR

Unsere besondere Empfehlung
Unsere besondere Empfehlung

Möbel Regenerator

Wir empfehlen seit Jahren dieses Möbelpflegemittel.
Es ist entgegen den üblichen Pflegeprodukten völlig silikonfrei.
Wer es einmal benutzt hat, wird nie mehr darauf verzichten können.
Renuvell, der Möbel Regenerator für helle und dunkle Möbel, ist bei uns erhältlich.
Bei uns im Laden ist es preiswerter, als über den Versandhandel.
Es ist ein absolutes Spitzenprodukt !